Kompetenzen

Unsere Leistungen bedienen das gesamte Spektrum erfolgreicher Projektarbeit. Unser wichtigstes Qualitätskriterium ist der starke Bezug zur Forschung. Er erlaubt uns die neuesten wissenschaftlichen Methoden zeitnah in die Praxis umsetzen. Deswegen können wir auch Multiplikatoren im Verbraucherbereich effizient zu aktuellen Themen weiterbilden.

Unser Angebot für Sie

Angewandte Forschung

  • Datenerhebung
  • Quantitative und qualitative Analysen
  • Marktforschung
  • Evaluationen

Beratung

  • Projekte mit Bezug zu Konsum und Gemeinschaftsverpflegung, Lebensmittel, Ernährug, Public Health, Gesundheitsförderung, Mobilität, Wohnen und Energie
  • Prozessberatung und -entwicklung
  • Gutachten
  • Versorgung und Gemeinschaftsverpflegung

Fort- und Weiterbildung

  • Bildungsmanagement
  • Erarbeitung von Konzepten im Rahmen von Verbraucherfragen und der beruflichen Weiterbildung (z. B. Mitarbeiterschulungen)
  • Durchführung von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen

Projektmanagement

  • Forschungsmanagement
  • Management von Beratungsprozessen
  • Projektplanung, Projektanträge, Projektadministration
  • Tagungsorganisation

Unsere Inhalte - Auswahl

Gemeinschaftsverpflegung
Aue, K.; Bühler, J.; Drescher, L.; Murawski, M.; Zängler, T. (2020): Evaluation des Coachings Kita- und Schulverpflegung. Abschlussbericht C3 team GbR, München & Ökofeeding GmbH, Berlin im Auftrag des Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) für das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF). Projektinterne Publikation.

Aue, K.; Drescher, L.; Zängler, T. (2019): Programmierung und Auswertung einer Kita-Umfrage. Abschlussbericht im Auftrag des Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) an der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) für das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (StMELF). Projektinterne Publikation.

Zängler, T.; Drescher, L. (2018): Durchführung einer Schulungsreihe zum Einsatz ökologischer Lebensmittel in Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt München. Abschlussbericht im Auftrag der Landeshauptstadt München.

Zängler, T., Drescher, L., Malkusch, K. (2014): Einsatz ökologischer Lebensmittel in Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt München. Eine Schulungsreihe für pädagogisches Personal und Küchenkräfte. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft, H. 4/2014, S. 185-187.

Drescher, L., Köttl, B., Zängler, T. (2014): Evaluierung der Arbeit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bayern anhand der Verpflegungssituation an bayerischen Schulen. Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Abschlussbericht.

Internationale Zusammenarbeit
Hamacher, C., Zängler, T., Speed A. (2015): Trade Competition and Consumer Protection. Train of Trainers Course, Training Manual for the Ethiopia Trade Competition and Consumers Protection Authority (TCCPA). Munich, Berlin, Addis Ababa

Speed, A. (2014): Review and Stakeholder Process for the new "Sri Lanka National Quality Policy". Ministry of Technology and Research; Sri Lanka Standards Institution. Berlin, Munich, Colombo: C3 team. Approved by the cabinet of ministers in 2016

Hamacher, C., Speed, A., Zängler, T. (2013): Consumer Protection in Morocco according to Law 31-08 and the Decree on Consumer Protection. For the Ministry of Industry, Commerce and New Technology (MICNT). Rabat: C3 team

Zängler, T. (2009): Curriculum-Entwicklung äthiopischer Universitäten im Bereich Consumer Affairs (Textbericht für die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (gtz), Addis Abeba, Äthiopien)

Mobilität, Wohnen und Energie
Zängler, Thomas W. (2011): Freizeitmobilität und Freizeitverkehr. In: Oliver Schwedes (Hrsg.): Verkehrspolitik. Wiesbaden: VS.

Zängler, T. (2009): Studie „Euromobil“ zu den Mobilitäts-Ausgaben der privaten Haushalte in ausgewählten europäischen Ländern. (Gutachten für die European Automobile Clubs (EAC), Brüssel, Belgien).

Glogger, Andrea F., Zängler, Thomas W., Karg, Georg (2008): The Impact of Telecommuting on Households’ Travel Behaviour, Expenditures and Emissions. In: Jensen-Butler, C., Sloth, B., Larsen, M.M., Madsen, B., Nielsen, O.A. (Ed.): Road Pricing, the Economy and the Environment. Berlin: Springer, pp. 411-425.

Zängler, Thomas W., Karg Georg, Glogger, Andrea (2007): Travel Behaviour of Consumers in Leisure Time: A Potential for Traffic Reduction? In: Tiltai. Jg. 39 (2007), H. 2, S. 1-17. Zängler, Thomas W., Herzog, Norbert, Karg Georg (2006): Kohlendioxid-Emissionen und Pkw-Nutzung in privaten Haushalten. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft, Jg. 54 (2006), H. 2, S. 74-85.

Zängler, Thomas W., Rutz, Dominik, D., Karg, Georg (2006): Integrating Consumers into Sustainable Housing Innovations. In: Rauma, A.-L.; Pöllänen, S.; Seitamaa-Hakkarainen, P. (Ed.) Human Perspectives on Sustainable Future. Joensuu: University of Joensuu, pp. 214-221.

Lebensmittel / Ernährung / Public Health
Drescher, L., Roosen, J. (2014): Rot, gelb oder grün. Die Kennzeichnung von Produkteigenschaften durch ein Ampelsystem beeinflusst Verbraucher in ihrer Kaufentscheidung. Markenartikel 09/2014, S. 100-102.

Drescher, L.S., Roosen, J. (2013): A Cohort Analysis of Food-at-Home and Food-away-From-Home Expenditures in Germany. German Journal of Agricultural Economic, 62(1), 39-51.

Drescher, L.S., de Jonge, J., Goddard, E., Herzfeld, T. (2012): Consumer’s Stated Trust in the Food Industry and Meat Purchases. Agriculture and Human Values, 29(4), 507-517, DOI 10.1007/s10460-012-9375-9.

Drescher, L., Roosen, J. (2012): Einfluss der Einführung von ESL Milch auf das Einkaufsverhalten in Deutschland. Milchwissenschaftliche Forschung am ZIEL Weihenstephan, Jahresbericht 2011, Band 54, März 2012, 33-41.

Drescher, L.S. (2010): Verbrauchervertrauen und die individuelle Konsumentenentscheidung. Gibt es einen Zusammenhang? Agrarökonomisches Seminar, Department of Agricultural Economics and Rural Development, 04. Mai 2010, Georg-August-University Göttingen, Germany.

Roosen, Jutta; Zängler, Thomas: Trends in Consumer Affairs. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft, Jg. 58, H. 2, S. 91-96.

Zängler, Thomas W. (2010): Expenditures of Private Households in Selected European Countries. In: Smyczek, Slawomir; Glowik, Mario (Ed.): Consumer Behavior and Marketing Strategies of Companies in the European Market. Katowice: University of Katowice, p. 27-42.

Roosen, J. (2008). Ethische Motive beim Kauf von Lebensmitteln. In: H.-J. Kaatsch, H. Rosenau, F. Taube and W. Theobald (Hg.) 'Ethik der Agrar- und Ernährungswissenschaften’ Lit-Verlag, Berlin. S. 27-35.

Roosen, J., Bruhn, M., Mecking, R.-A., Drescher, L.S. (2008): Consumer Demand for Personalized Nutrition and Functional Food. International Journal for Vitamin and Nutrition Research, 78, 6, 269-274.

Drescher, L.S., Roosen, J., Thiele, S., Mensink, G.B.M. (2007): Zahlungsbereitschaft für gesunde Ernährung. In: Ernährung im Fokus, 11/07, 7. Jahrgang, 334-339.

Christoph, I.B., Drescher, L.S., Roosen, J. (2006): “5 am Tag” – eine Untersuchung am Point of Sale (German). In: Ernährungs-Umschau, 53 (8), 300-305.

Drescher, L.S. (2007): Healthy Food Diversity as a Concept of Dietary Quality – Measurement, Determinants of Consumer Demand, and Willingness to Pay. Cuvillier Verlag, Göttingen.

Drescher, L. (2004): “Variety Seeking” – Der Wunsch des Verbrauchers nach Abwechslung. In: Schwarz, K. / Bruhn, M. (Hg.): Handbuch Produktentwicklung Lebensmittel – Innovationen 1. Behr’s Verlag, Hamburg, 11. Aktualisierungslieferung, Mai 2004, 1-41.

© 2021 C³ team GbR.